Standort: oe1.ORF.at

Flamenco-Konzert: El Niño de Pura

Montag, 28. Jänner 2013

Mit "Niño de Pura", bürgerlich: Daniel Navarro Cruz (Gitarre), Rafael Espejo "Churumbaque Hijo" (Gesang) und Patricio Cámara "Patxi" (Perkussion) gaben drei Stars der authentischen Flamenco-Szene ein fulminantes Konzert.

Der 1966 in Sevilla geborene Daniel Navarro Cruz interessiert sich seit seiner Kindheit für das Spiel der Flamenco-Gitarre. Mit zwölf Jahren zieht er nach Sanlúcar de Barrameda (Cádiz), um sich bei Manolo Sanlúcar ausbilden zu lassen. Seit den 1980er-Jahren wird "Niño de Pura" mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

1986 nimmt er mit "Capricho de Bohemias" seine erste Platte auf und wird der offizielle Gitarrist von Don Juan Valderrama. 1990 erhält er den Preis "Giraldillo del Toque" an der Biennale von Sevilla. Seine Solo-Alben "Caliente" und "Maquida", sind für den zeitgenössischen Flamenco ebenso von Bedeutung wie seine neueren Aufnahmen, so etwa "Acero Frio" von Aurora Vargas.

Seine Karriere stützt sich auf seine Kompositionen wie auf seine Qualität als Konzertbegleiter. Ins RadioKulturhaus kam "Niño de Pura" mit einem ausgezeichneten Sänger und einem ebenso angesehenen Perkussionisten: Sänger Rafael Espejo "Churumbaque Hijo" ist der Gewinner des Jahres 2012 der "La Lámpara minera", der höchsten Auszeichnung für einen Flamenco-Sänger. Patricio Cámara "Patxi", hat sich vor allem durch seine Arbeit mit dem Flamenco-Gitarristen Vicente Amigo einen Platz an der Spitze von Spaniens Perkussionisten erspielt.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Laura Suárez und der Peña Flamenca La Granaina.

26.11.2012

Service

Flamenco-Konzert: El Niño de Pura
Montag, 28. Jänner 2013
19:30 Uhr
Großer Sendesaal

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick