Standort: oe1.ORF.at

Austro-Legenden: Misthaufen + Acid

Dienstag, 24. März 2015

Start einer neuen Serie von Gastspielen namhafter österreichischer Bands und Interpreten der 1970er und 1980er Jahre. Zum Auftakt waren gleich zwei Bands erstmals wieder live zu erleben, die die heimische Pop-Historie entscheidend mitgeprägt haben.

Live Streaming

Der Livestream aus dem RadioKulturhaus ist am 24. März 2015 ab 20:00 Uhr aktiv.

Mit Kompositionen wie "Six To Seven" und Covers wie "After Midnight" lässt die Band Acid den Zeitgeist der frühen 1970er Jahre auferstehen. Der spätere Falco-Produzent und Organist Robert Ponger, Bassist Herbert Novacek und Schlagzeuger Rudi Staeger formten die Band, im Chor sangen die Polit-Folk-Stars "Die Schmetterlinge", am Mischpult saß Peter J. Müller. Ponger verließ Acid, der spätere Gitarrist der Wolfgang-Ambros-Band, Peter Koller, der Atlas- und Minisex-Organist Hannes Seidl und Keyboarder Wolfgang Staribacher (u.a. Drahdiwaberl) stießen zum Geschehen.

2014 hat die Besetzung Novacek/Staeger/Staribacher die Gruppe Acid wiederbelebt, das Debüt-Album aus dem Jahr 1974 wurde als Vinyl-Sammlerstück wieder aufgelegt.

Die Band Misthaufen dagegen hatte immer eine Außenseiter- und Protest-Rolle in der lokalen Szene, mit Songs wie "Gammlerlied" und "Plutonium" aber auch Hits wie "Schabernack" oder "Im Park is schee". Die Gruppe um den späteren "Stadtfest" Erfinder und "Metropol"-Betreiber Alf Krauliz und den kongenialen Komponisten und Sänger Arthur Lauber bewies auf mehreren LPs visionäre Denkansätze und trug zudem auch die vom Dialekt geprägte Austropop-Welle mit.

Das 1975 erschienene Album "Wer haglich is, bleibt üba!", das als Meisterstück von Misthaufen gilt, wird nun wieder aufgelegt. Fast vier Jahrzehnte nach Auflösung der Band kehrt Alf Krauliz mit ausgewählten Mitstreitern und Gästen zu einem Misthaufen-Memorial-Happening erst- und einmalig auf die Bühne zurück.

Anzeige

27.01.2015

Anzeige

Eine Veranstaltung in Kooperation mit WIEN.POP.

Service

Austro-Legenden: Misthaufen + Acid
Dienstag, 24. März 2015
20:00 Uhr
Großer Sendesaal
Eintritt: EUR 27,-
Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung