Standort: oe1.ORF.at

Wiener Vorlesungen "Geschichte – ein Prozess der Zivilisation?"

Mittwoch, 15. März 2017, 19:00 Uhr

Die Historikerin Margareth Lanzinger und der Kulturwissenschafter Markus Reisenleitner zu Gast bei Hubert Christian Ehalt

Audio-Livestream

Der mp3 Livestream aus dem RadioKulturhaus ist am 15. März 2017 ab 19:00 Uhr aktiv.

War die europäische Geschichte der letzten 1.000 Jahre ein langsamer aber kontinuierlicher Prozess der Verfeinerung und Kultivierung der Wahrnehmung, der Lebenswelten und der Praktiken, ein Prozess der Zivilisation? Der renommierte Soziologe und Historiker Norbert Elias (1897–1990) hat das mit dem Blick auf die sich immer weiter differenzierende Arbeitsteilung und das feinere und dichtere Interdependenzgeflecht (die gegenseitigen Abhängigkeiten der Menschen) angenommen. Die These vom Zivilisationsprozess konstatiert, dass die Beziehungen der Menschen untereinander zwischen dem Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit friedlicher und kultivierter geworden sind. An die Stelle von omnipräsenter Gewaltandrohung und Gewaltanwendung, die in der Feudalgesellschaft gegeben waren und die das Fundament für partiellen und temporären Frieden darstellten, trat die Möglichkeit eines Friedens auf der Grundlage sich herausbildender Staaten mit legislativer, judizieller und exekutiver Gewalt.

Die "Sitten" wurden in diesem Zivilisationsprozess elaboriert und verfeinert – Scham- und Peinlichkeitsschwellen wurden größer. Im gesellschaftlichen Gefüge bewirkte der Übergang von einer vertikalen Struktur der Abhängigkeiten zwischen Handelnden in überschaubaren Beziehungen zu immer komplexeren und differenzierten Interdependenzen eine Versachlichung. Im psychosozialen System wurde das "Es" (Triebe und Instinkte) der Menschen geschwächt und das "Über-Ich" (Werte und Normen) gestärkt. In der Geschichte manifestiert sich sowohl dieser, die Mentalitäten betreffende Zivilisationsprozess als auch die Tatsache, dass die "Kruste" der Zivilisation dünn war und ist. Hubert Christian Ehalts Gesprächspartner bei dieser "Wiener Vorlesung" sind Margareth Lanzinger vom Institut für Geschichte der Universität Wien und Markus Reisenleitner vom Department of Humanities der York University, Toronto/Kanada.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Wiener Vorlesungen.

Service

Wiener Vorlesungen "Geschichte – ein Prozess der Zivilisation?"
Mittwoch, 15. März 2017
19:00 Uhr
Großer Sendesaal
Eintritt: frei

Video-Livestream

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung