Standort: oe1.ORF.at

Gespräche

DIALOGFORUM: FAKTEN – relativ, alternativ, diskursiv

Dienstag, 28. März 2017, 19:30 Uhr

Nichts ist so umstritten wie die „Wahrheit“. Doch was sind „Fakten“ eigentlich?

Orientiert man sich am „postfaktischen Zeitalter“ zählen emotionale Befindlichkeiten mehr als objektivierbare Fakten. Folgt man dem politischen Diskurs bewirken anonyme Hassbotschaften oft mehr als tiefgründige Argumente. Befindet man sich in seiner eigenen „Filterbubble“ zählt die angenehme Wahrheit mehr als die fremde.
Doch was sind „Fakten“ eigentlich? Wer muss dabei was beweisen? Wie gehen wir mit Information um? Was hören wir, wenn von der „Wahrheit“ gesprochen wird? Woran erinnern wir uns? Wie vermitteln wir Fakten? Wie wirken sie auf uns?

Das ORF DialogForum geht neue Wege. Statt beschaulicher Podiumsrunde argumentieren jeweils zwei Diskutant/innen mit- und gegebenenfalls gegeneinander. Wer hat die besseren Fakten, die überzeugenderen Argumente? Die glaubwürdigsten Beispiele?

Keynote: Marc Abrahams, Erfinder des „IGNobel-Preises“

Diskussionsteilnehmer/innen:
- Univ. Prof. DDr. Matthias Karmasin, Direktor des CMC, Österreichische Akademie der Wissenschaften/ Alpen-Adria-Universität
- Richard Schmitt, Chefredakteur von Krone.at
- Franziska Tschinderle, Journalistin bei „Datum“
- Lisa Totzauer, Nachrichtenchefin ORF eins

Moderation: Konrad Mitschka, ORF Public Value

Service

DIALOGFORUM: FAKTEN – relativ, alternativ, diskursiv
Dienstag, 28. März 2017
19:30 Uhr
Studio 3
Eintritt: frei
Anmeldung unter (01) 87878 14384 oder per E-Mail.

Das ORF DialogForum wird auf zukunft.ORF.at live gestreamt.
Die Übertragung auf ORF III wird am 9. April ausgestrahlt.

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung