Standort: oe1.ORF.at

Klassische Verführung

Montag, 08. Mai 2017

Teresa Vogl und Christoph Becher erörterten Kompositionen von Liszt und Haydn, es spielte das ORF Radio-Symphonieorchester Wien.

Diese Verführung ist des Teufels: Faust erreicht mit seinem listigen Mentor Mephistopheles eine Dorfschänke, in der eine Bauernhochzeit gefeiert wird. Man tanzt Walzer, die Drehungen werden immer wilder und unheimlicher. Kein Wunder, hat doch der Teufel persönlich seine Finger im Spiel. Franz Liszts "Mephisto-Walzer" ist der erste (und beliebteste) von insgesamt vier Walzern, die der Komponist nach Szenen von Lenaus Faust verfasste. Von Liszt schlugen Moderatorin Teresa Vogl und Orchesterintendant Christoph Becher den Bogen zu Joseph Haydn, dessen "Merkur"-Symphonie zwar keine mephistophelischen Schliche kennt, aber mehr als einmal mit den Augen zwinkert – wie bei einer "Klassischen Verführung". Chefdirigent Cornelius Meister dirigierte das ORF Radio-Symphonieorchester Wien.

Anzeige

Eine Veranstaltung in Kooperation mit "Die Presse".

Service

Klassische Verführung
Montag, 08. Mai 2017
19:30 Uhr
Großer Sendesaal

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung