Standort: oe1.ORF.at

Ö1 Klassik-Treffpunkt: Florian Boesch

Samstag, 14. Oktober 2017, 10:05 Uhr

Wozzeck-Darsteller liebt Schubert: Einer der ausdrucksstärksten Interpreten der Gegenwart zu Gast im RadioCafe.

Dies könnte ein besonderer Klassik-Treffpunkt werden: Der Gast lässt sich nicht - wie sonst oft üblich - mit einem bunten Strauss an Aufnahmen porträtieren, er verzichtet auf den Glanz möglichst vieler, möglichst vielfältiger Beispiele für seine Kunst.
Denn Florian Boesch wird viel über seine Liebe zu den Werken Franz Schuberts sprechen. Boesch´s Interpretation der großen Zyklen, vor allem der „schönen Müllerin“ hat niemanden kalt gelassen. Es gibt viele glühende Fans seiner Sicht auf das Werk, und es gibt wohl auch die eine oder andere kritische Stimme.
Weiters ist 2017 eine Aufnahme der „Winterreise“ erschienen - schon die zweite innerhalb von 6 Jahren. Und Schubert stand auch manchmal auf dem Programm, wenn Florian Boesch mit Nikolaus Harnoncourt musizierte.
Neben den Schubert-Aufnahmen bringt Florian Boesch Beispiele für große Vokalistinnen mit, aus anderen Epochen und Genres.
Im MIttelpunkt dieses Klassik-Treffpunktes steht also „des Menschen erstes Instrument“ in all ihrer Vielfalt: Die Stimme. Aktueller Anlass ist Florian Boeschs Gestaltung der Titelrolle in Alban Bergs „Wozzeck“ - am Tag vor der Premiere im Theater an der Wien.

Service

Ö1 Klassik-Treffpunkt: Florian Boesch
Samstag, 14. Oktober 2017
10:05 Uhr
RadioCafe
Eintritt: frei

Hörtipp:
Der Ö1 Klassik-Treffpunkt ist live in Ö1 zu hören.

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung