Standort: oe1.ORF.at

Aus dem Archiv: Wolfgang Böck

Donnerstag, 01. März 2018, 19:30 Uhr

Den Auftakt für 2018 in der Reihe "Aus dem Archiv" macht Publikumsliebling und Fernsehstar Wolfgang Böck.

Gemeinsam mit Adi Hirschal, Marianne Mendt und Harald Sicheritz – bezugnehmend auf Zuspielungen aus dem ORF-Archiv – plaudert er bei Moderatorin Chris Lohner über berufliche Höhepunkte und zukünftige Pläne.

Nach Abschluss seines Schauspielstudiums an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz 1976 war Wolfgang Böck u.a. am Wiener Volkstheater, am Schauspielhaus Zürich, am Grazer Opernhaus, am Theater in der Josefstadt und am Renaissance-Theater Berlin engagiert. Einem breiten Fernsehpublikum wurde er durch seine Darstellung des Trautmann in der gleichnamigen Serie bekannt, zweimal wurde er dafür mit der "Romy" als beliebtester Seriendarsteller ausgezeichnet. 2009 erhielt er die "Romy" als beliebtester Schauspieler.

Gemeinsam mit Ernst Hinterberger wurde er im Dezember 2001 von der Vereinigung der Bundeskriminalbeamten Österreichs zum "Ehrenkieberer" ernannt. Seit 2003 agiert Böck als künstlerischer Leiter der Schloss-Spiele Kobersdorf. Für seine Theaterarbeiten wurde er mit dem Karl-Skraup-Preis und der Josef-Kainz-Medaille ausgezeichnet. "Aus dem Archiv" widmet sich dem bisherigen Schaffen von Wolfgang Böck in bewegten Bildern und Gesprächen.

Die Schätze aus dem Archiv präsentiert Regina Nassiri.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem ORF-Fernseharchiv.

Anzeige

Service

Aus dem Archiv: Wolfgang Böck
Donnerstag, 01. März 2018
19:30 Uhr
Großer Sendesaal
Eintritt: EUR 27,–
Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%

Video-Livestream

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung