Standort: oe1.ORF.at

Klassische Verführung: Was berührt uns seit Generationen an Schuberts Musik?

Freitag, 27. April 2018, 19:30 Uhr

Das ORF Radio-Symphonieorchester unter Chefdirigent Cornelius Meister gibt Franz Schuberts letzte Symphonie im Großen Sendesaal.

"Himmlische Längen", seufzte Robert Schumann, als er 1840 in seiner "Neuen Zeitschrift für Musik" die letzte Symphonie in C-Dur von Franz Schubert feierte. Was den Zeitgenossen aufgrund der Länge verdächtig war, gilt heute als Höhepunkt der Wiener Klassik. Mit dieser Symphonie ist die Verführung zur Klassik ein Leichtes. Moderatorin Teresa Vogl und Orchesterintendant Christoph Becher überlegen gemeinsam mit Chefdirigent Cornelius Meister und dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien.

Programm:
Franz Schubert: Ouverture zu „Die Zauberharfe“ D 644
Moderation mit Klangbeispielen
--
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944

Anzeige

Anzeige

In Kooperation mit "Die Presse".

Service

Klassische Verführung: Was berührt uns seit Generationen an Schuberts Musik?
Freitag, 27. April 2018
19:30 Uhr
Großer Sendesaal
Eintritt: EUR 27,–
Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%

Video-Livestream

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick Impressum/Offenlegung