Marie Isabel Kropfitsch mit Violine

Marie Isabel Kropfitsch © BREEZE PHOTOGRAPHY

Kovacics Entdeckungen "Meisterwerk"

Mit Herbst 2018 haben wir unser Musikvermittlungsangebot um eine neue Reihe erweitert. Beim zweiten Abend dreht sich alles um Brahms' 2. Streichquintett.

Die Grundidee des Konzertzyklus basiert auf dem Zusammenführen von Bekanntem und neu zu entdeckenden Werken in Form von Gehörtem und Erklärtem – eine spannende Mischung aus "Rising Stars" der heimischen Musiklandschaft, Meisterwerken, Meisterinterpretinnen und -interpreten sowie herausragenden Komponistenpersönlichkeiten. Das zweite Konzert der musikalischen Entdeckungsabende steht unter dem Thema "Meisterwerk": Ernst Kovacic hat dazu junge Musikerinnen und Musiker eingeladen, Brahms‘ 2. Streichquintett, G-Dur, op. 111 unter seiner Leitung zu interpretieren. Das Werk zu Gehör bringen werden folgende junge Studierende der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien:

Ernst Kovacic mit Geige

Ernst Kovacic © LUCAS RAJCHERT

Marie Isabel Kropfitsch und Konstanze Heinicke an der Violine, Aoi Murase und Lili Sibinoviv an der Viola und Benedikt Sinko am Violoncello.
Mit dem G-Dur-Quintett glaubte der damals 57-jahrige Brahms, sein kompositorisches Schaffen sei abgeschlossen. Dann lernte er den Klarinettisten Richard Mühlfeld kennen, der einen neuen Schaffensschub auslöste. Das im Sommer 1890 in Bad Ischl entstandene Quintett ist neben zupackenden Passagen durchaus heiter, wenn auch meist nur in Gegenüberstellung zu Ernstem. Brahms arbeitet häufig mit dem gleichsam konstituierenden Element der Klanglichkeit. Das zeigt schon der Beginn: Die Geigen und Bratsche legen mit ihren meist in Terzen abwechselnden Sechzehntel – sie ergeben den G-Dur-Akkord – einen Klangteppich, aus dem heraus das Cello das Thema hervortreten lasst. Das Publikum erwartet an diesem Abend nicht nur die Interpretation eines Meisterwerks von Johannes Brahms sondern auch ein noch Überraschungsgast an der Seite von Ernst Kovacic. Mehr darf noch nicht verraten werden!

Audio-Livestream

Der Audio-Livestream aus dem RadioKulturhaus ist am 24. Jänner 2019 ab 19:30 Uhr aktiv.