offene Bücher in der Wiese

© Congerdesign Pixabay

Die literarische Soiree

Einschätzungen, Meinungen, Kritiken – ein diskursiver Abend für und von Menschen, die gute Literatur zu schätzen wissen.

Autorinnen und Autoren, Kritikerinnen und Kritiker diskutieren über ausgewählte internationale Buchneuerscheinungen.
Dem Motto der Radiosendung gemäß, stehen der leidenschaftliche Diskurs über aktuelle Texte und die Anregung zu neuen Lektüren im Mittelpunkt. Es geht um Schärfe, Fundiertheit, Prägnanz, aber auch um eine lustvolle Streitkultur. Das Ping-Pong der Meinungen soll dem Publikum Anregung und Aufforderung zum Lesen sein. Denn: Literatur ist der Rede wert!

BÜCHER:
- Paulus Hochgatterer: „Fliege fort, fliege fort“
- Emma Braslavsky: „Die Nacht war bleich“
- Simon Strauß: „Römische Tage“

DISKUTIERENDE:
- Julia Danielczyck, Salzburger Nachrichten
- Sebastian Fasthuber, Falter
- Harald Klauhs, Die Presse

MODERATION
- Günter Kaindlstorfer

Eine Veranstaltung von Ö1.