Porträt von Isabella Guanzini

Isabella Guanzini © midivertounmondo

Isabella Guanzini

Die italienische Philosophin Isabella Guanzini spricht mit Johannes Kaup über die sanfte Macht der Zärtlichkeit.

Kann Zärtlichkeit unsere bedrohte Menschlichkeit retten? – Nicht, wenn man darunter Sentimentalität, Gefühlsduselei oder ein "Nahrungsergänzungsmittel für das Privatleben" versteht. Isabella Guanzini, Professorin für Fundamentaltheologie an der Universität Graz, zeigt, dass jene sanfte Macht, die uns auf die Welt gebracht und am Leben erhalten hat, unterschätzt wird.

Denn Zärtlichkeit ist mehr als nur ein Wohlgefühl. Sie ist eine geistige Haltung, mit der wir sanft das eigentliche Potenzial unseres Lebens freisetzen und uns aus der zermürbenden mentalen Erschöpfung unserer Zeit befreien können.

Anzeige

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Tageszeitung Die Presse.