Porträt von Lou Asril

Lou Asril © Laurenz Hyer

Lou Asril

Der erste Ohrwurm-Hit "Divine Goldmine" des mancherorts gar als Soul- und R’n’B-Wunderkind bezeichneten Newcomers Lou Asril geht einem nicht mehr aus dem Kopf. Live@RKH zeigt er, dass auch seine weiteren Songs alle Stücke spielen.

Der junge Mann, gerade 19 Jahre alt ist bereits ausgebildeter Musiker. Sieben Jahre Jazz, acht Jahre Klassik. Spielt Klavier und den Judas in "Jesus Christ Superstar", hat aber keine dezidierte Gesangsausbildung gemacht.

Steht auf amerikanischen Rhythm & Blues (Lieblingsinterpretin: Beyoncé), gewinnt mit 17 Jahren den Joe Zawinul Award und bereist Los Angeles. Man konnte ihn aber auch auf der Bühne des Amadeus Music Awards sehen sowie zuletzt am Karlsplatz beim Popfest Wien.

"Lernen Sie Lou Asril kennen, bevor er berühmt ist!" mahnte das Szene-Magazin "The Gap". Sein Auftritt im Großen Sendesaal bietet dafür die beste Gelegenheit.

Anzeige

Eine Veranstaltung in Kooperation mit The Gap, FM4 und Ö1.

Info

Lou Asril