Porträt von Katharina Stemberger.

Katharina Stemberger © Daniela Matejschek

"und jetzt?!" Von Überzeugungen, Haltungen und Taten

Mit der Schauspielerin Katharina Stemberger, der Dokumentarfilmerin Rania Mustafa Ali und dem Poetry-Slammer Omar Khir Alanam

Rania Mustafa Ali plante 2016, ihre Flucht aus Syrien nach Europa mit einer Kamera zu dokumentieren. Sie absolvierte in Kobane einen zweiwöchigen Crashkurs bei einem norwegischen Filmemacher, bevor sie zu ihrer Odyssee aufbrach, die sie letzten Endes nach Österreich führte. Über drei Millionen Menschen haben die Dokumentation bisher gesehen. Omar Khir Alanam ist 2014 aus Syrien geflohen, weil er nicht als Soldat in der Armee von Baschar al-Assad töten und sterben wollte. Vor einem Jahr veröffentlichte er das Buch "Danke: Wie Österreich meine Heimat wurde", das er allen widmet, die ihn in den letzten Jahren unterstützt haben. Zurzeit macht er in Graz eine Ausbildung zum Sozialbetreuer und tritt als Poetry-Slammer in deutscher Sprache auf.

Ein Abend mit Texten, Performances und Gesprächen, die um Themen kreisen wie Heimatverlust, Leben und Denken in einer neuen Sprache, Angst um Familienangehörige im Kriegsgebiet, Widerstand via Social Media und den Erwartungen an das eigene Leben.

Text und Performance: Rania Mustafa Ali und Omar Khir Alanam
Rezitation: Katharina Stemberger
Moderation: Bernhard Fellinger

Info

Katharina Stemberger
Omar Khir Alanam