Der Nino aus Wien

(c) Dietmar Lipkovich

Der Nino aus Wien - AUSVERKAUFT

Seit über 12 Jahren prägt "Der Nino aus Wien", österreichischer Liedermacher und Literat, die deutschsprachige Musikszene mit seiner ureigenen Form des „Wienerlieds“. Mit Raphael Sas holt er sich eine weitere Größe der Wiener Musikszene zum gemeinsamen Musizieren auf die Bühne.

Als „der beste junge Liedermacher des Landes” und der “Bob Dylan vom Praterstern”, wurde er durch den Falter betitelt. Nino spielt an die 100 Konzerte pro Jahr, quer verteilt im deutschsprachigen Raum, vom Wiener Konzerthaus bis hin zur Hamburger Elbphilharmonie. Er wurde bereits mehr als sieben mal für den Amadeus Austrian Music Award nominiert und 2016 in der Kategorie „Alternative Pop / Rock“ ausgezeichnet.

Sein Musikstil bewegt sich zwischen Singer-Songwriting und lyrischem Pop. Der Musiker hat einen engen Bezug zur Literatur und hat zudem Lesungen abgehalten. Aufgewachsen im 22. Wiener Gemeindebezirk, hat er sich in der Jugend das Spielen auf der Gitarre selbst beigebracht und erste Lieder verfasst. Zunächst als Solomusiker tätig, gründete Mandl 2008 seine erste Band. Im Herbst 2009 erlangte er mit dem Lied Du Oasch, ausgelöst durch die schnelle Verbreitung des dazugehörigen Videos in diversen Online-Portalen, einen Austropop-Hit. 2011 folgte mit dem dritten Album das bisher kommerziell erfolgreichste Werk, welches auf Platz eins der österreichischen iTunes Charts landete.