Friedrich Cerha

(c) Manu Theobald

Cerha 95 Festkonzert

Friedrich Cerha, der Doyen der Neuen österreichischen Musik, wird heuer 95 Jahre alt.

Das Festkonzert zu Ehren von Friedrich Cerha präsentiert gleich drei Uraufführungen für Orgel, Posaune und Stimme. Im Großen Sendesaal zu Gast sein werden: Walter Voglmayr (Posaune), Wolfgang Kogert (Orgel) und Agata Zubel (Gesang), die Webern Sinfonietta der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Ernst Kovacic als Dirigent.

Cerhas kompositorisches Werk umfasst nahezu alle Formate, von kleinbesetzten Kammermusikwerken bis hin zu seinem großen, siebenteiligen Orchesterzyklus "Spiegel", seinen Opern "Netzwerk", "Baal" und zuletzt "Onkel Präsident" (2010). Walter Voglmayr, bekannt als Erster Posaunist der Wiener Symphoniker, ist auch Mitglied des Blechbläserensembles Pro Brass, das auf eigenwillige und sehr innovative Weise Musik aus verschiedensten Stilrichtungen verbindet. Friedrich Cerha hat für ihn das Solostück "Otto foglie per trombone solo" (2018/19) geschrieben, das an diesem Abend zur Uraufführung kommt.

Webern Symphonie Orchester

(c) Theresa Pewal

Weitere Uraufführungen sind die "Toccata für Orgel solo" (2020), die von Wolfgang Kogert zu Gehör gebracht wird, sowie die "Vokalise für Sopran und 3 Klarinetten" (2014), die erstmals von der polnischen Sopranistin und Komponistin Agata Zubel zu hören sein wird. Zubel ist bekannt für ihren einzigartigen Stimmumfang und den Einsatz von Techniken, die Stereotypen herausfordern. Sie gibt Konzerte auf der ganzen Welt und hat zahlreiche neue Werke uraufgeführt. Regelmäßig ist Agata Zubel auch auf österreichischen Bühnen zu erleben.

Agata Zubel

Agata Zubel (c) Łukasz Rajchert

Die Webern Kammerphilharmonie wurde 2015 zur Förderung des Berufseinstiegs für angehende Orchestermusiker/innen aus den Reihen der mdw gegründet. In diesem Klangkörper vereint sich die erlesene Qualität der einzelnen Musiker/innen mit den aus dem universitären Lehrbetrieb des großen Webern Symphonie Orchesters mitgebrachten Erfahrungen, die dort unter den Dirigaten von Zubin Mehta, Andrés Orozco-Estrada, Kirill Petrenko (selbst Absolventen des Hauses) u.a. gewonnen wurden, zu einem wohlklingenden Ganzen.

Programm
Konzert für Streichorchester (1947-49)
Otto foglie per trombone solo (2018/19) UA
Toccata für Orgel solo (2020) UA
Vokalise für Sopran und 3 Klarinetten (2014) UA
Musik für Posaune und Streicher (2004/05)

Mitwirkende
Agata Zubel, Sopran
Walter Voglmayr, Posaune
Wolfgang Kogert, Orgel
Webern Sinfonietta, (Studierende der mdw )
Ernst Kovacic, Dirigent

Walter Vogelmayr

Walter Vogelmayr (c) Oliver Kent