Sofia Labropoulou

Sofia Labropoulou (c) Daniel Vegel

Salam Orient: Sofia Labropoulou "Sisyphus"

Die Kanun-Virtuosin und Komponistin Sofia Labropoulou präsentiert im Rahmen des Festivals Salam Orient erstmals mit ihrer neuen Formation ihr Album "Sisyphus".

Sofia Labropoulou hat einen eigenständigen Klang aus der Verschmelzung von griechischer und mediterraner Volksmusik, klassischer osmanischer, mittelalterlicher sowie experimenteller und moderner Musik entwickelt.

Auf ihrem neuen Album "Sisyphus" stellt die Ausnahmekünstlerin Werke vor, die ihre Inspiration in der Dichtung und Musik aus verschiedenen Epochen und geografischen Regionen schöpfen, darunter "Der Mythos des Sisyphos" und andere Essays von Albert Camus, griechische Mythologie, Volksmusik, türkische und arabische Musik, und sogar zwei Lieder der Sex Pistols finden sich darauf.

Das Ergebnis ist so einzigartig wie unverwechselbar und wirkt dank der starken musikalischen Persönlichkeit von Sofia Labropoulou wie aus einem Guss.

Besetzung
Sofia Labropoulou - Kanun
Eleni Christou - Gesang
Efe Turumtay - Geige
Oscar Antolí - Klarinette, Kaval
Rina Kaçinari - Cello
András Dés - Percussion
Helene Glüxam - Kontrabass

Sofia Labropoulou

Sofia Labropoulou (c) Daniel Vegel

In Zusammenarbeit mit Salam Orient.