Michael Musalek im Großen Sendesaal

(c) Rania Moslam

Auf eine Melange mit Musalek: Erwin Ringel

Der zweite April-Termin widmet sich zu Ehren seines 100. Geburtstages dem großen Erwin Ringel: "Mit dem Herzen gedacht, mit dem Geist gefühlt".

Dem kognitiven Denken kommt seit der Aufklärung eine zentrale Rolle in der Wissenschaft zu. Intelligentes Handeln geht Hand in Hand mit dem rationalen Zugang zur Welt. In dieser Musalek-Ausgabe soll Erwin Ringels Zugang zum „emotionalen Denken“ und seine Forderung das „gefühlsmäßige Erspüren“ auch zu kultivieren, thematisiert werden. Laut Ringel ist es nicht genug, nur über Dinge nachzudenken, sondern es bedarf der Fähigkeit „Dinge auch erspüren zu können“, Gefühle sollen nicht unterdrückt werden sondern Menschen sollten lernen, mit Gefühlen richtig umzugehen und sie auch in ihr Denken einfließen zu lassen.

Bei einer Melange spricht der Leiter des Instituts für Sozialästhetik und psychische Gesundheit an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien und Berlin, Prof. Dr. Michael Musalek, über unterschiedliche Aspekte und Sichtweisen von Krisen und psychischen Ausnahmesituationen sowie über Bewältigungsstrategien und Veränderungsprozesse. Dabei geht er anhand von monatlich ausgewählten Themenkomplexen auch auf Fragen des Publikums ein.

Haimo Godler

Haimo Godler (c) Ursula Hummel-Berger

Moderiert wird der Abend von Haimo Godler (Ö1), der auch die Fragen des Publikums stellt. Schicken Sie uns Ihre Fragen zum Thema per E-Mail oder via Facebook.

Info:

Institut Sozialästhetik und psychische Gesundheit Wien
Institut für Sozialästhetik und psychische Gesundheit Berlin