Sonnenuntergang am Meer

(c) Gudrun Reisacher

Onde d'Italia - weitere Konzerte

Mit der Reihe "Onde d'Italia" schaffen wir Abhilfe gegen das Fernweh und bringen die musikalische Vielfalt Süditaliens in den Großen Sendesaal. Für alle drei Konzerte sind bereits Tickets verfügbar.

In dieser Saison legen wir das musikalische Augenmerk auf Italien und holen ausgewählte Musikerinnen und Musiker aus den unterschiedlichsten Regionen wie auch Genres nach Wien. Unser südliches Nachbarland schöpft aus einer reichen Kulturtradition und wartet musikalisch mit einer enorm großen Vielfalt an Stilen, Traditionen und Talenten auf.

Den Auftakt der Reihe "Onde d'Italia" machte die in Apulien geborene Maria Mazzotta, eine der beeindruckendsten und vielfältigsten Stimmen Süditaliens, die im Duo mit dem Akkordeonisten Vince Abbracciante und ihrem neuen Album "Amoreamaro" (Bittere Liebe) erstmals im Großen Sendesaal auftrat.

In den nächsten Monaten erwarten uns Konzerte mit den wunderbaren Sängerinnen Etta Scollo aus Sizilien und Elena Ledda aus Sardinien sowie ein Abend mit Nando Citarella & Tamburi del Vesuvio.

Etta Scollo gibt mit ihrem außergewöhnlichen Weihnachtsprogramm einen berührenden Einblick in die vorweihnachtliche Tradition der "Novene", das sind gesungene Erzählungen der Geschichte Jesu, begleitet wird sie dabei vom Akkordeonisten Daniel Moheit und dem Multiinstrumentalisten Fabio Tricomi.
Elena Ledda widmet sich der Wiederentdeckung alter Volkslieder ihrer Heimat Sardinien und mischt diese alte musikalische Tradition mit neuen, freieren Musikformen. Im Großen Sendesaal präsentiert sie ihre neues Album "Làntias" und auch Nando Citarella stellt sein neues Album „Museca“ vor, eine energiegeladene Huldigung der Musik Süditaliens mit all ihren multikulturellen Wurzeln und Traditionen.

Alle Veranstaltungen entstehen in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut