EsRAP

(c) Tim Cavadini

Live@RKH: EsRAP

Im Dezember sind EsRap mit "Freunden dabei" zu Gast im Großen Sendsaals des RadioKulturhauses.

Das neue EsRAP Album trägt den poetischen Titel "Mamafih", ein altes türkisches Wort für "jedoch" und "trotzdem" und transportiert damit gleich auf mehreren Ebenen die Geschichte und aktuelle Situation des austro-türkischen Geschwisterpaares. Trotz aller Widrigkeiten, der sie als Gastarbeiter Kinder und Vertreter der dritten Generation ausgesetzt waren, wie Hass auf Ausländer und einem strukturell rassistischen Schulsystem, haben sie es geschafft sich über die Grenzen ihrer Heimat hinaus Gehör zu verschaffen.

Musikalisch hat "Mamafih" eine lange Entstehungsgeschichte. Die Grundlage dafür wurden schon 2019 gelegt, als Testa einen Track für das EsRAP Debüt "Tschuschistan" produzierte. Jetzt stammt das ganze Album aus der Feder des umtriebigen Produzenten, der auch mit seinem eigenen Label Duzz Down San viele Impulse in der österreichische Hip-Hop Szene setzt. Die Beats orientieren sich stärker an House und Trap und verströmen ein intensives Club Feeling.

Insgesamt zeichnet sich "Mamafih" durch eine große Musikalität aus, in der Verschmelzung moderner Beats mit Arabeske erreichen EsRAP mit Testa definitiv die nächste Stufe. Beim Konzert im RadioKulturhaus haben EsRap Freunde dabei neben anderen, die später noch verraten werden, die Balkan-Polka-Metal-Band Gasmac Gilmore.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit The Gap, FM4 und Ö1.